Unsere Fachschaftsmitglieder

Frau Polenz (Spanisch/Englisch)                         
Frau Wulf (Spanisch/Latein)

Warum Spanisch?

  • Spanisch ist eine Weltsprache, die von ca. 400 Mio. Menschen gesprochen wird. Es ist offizielle Sprache in Spanien und in weiten Teilen Lateinamerikas außer Brasilien, eine der Amtssprachen der EU und der UN und Arbeitssprache in internationalen Organisationen.
  • Spanischkenntnisse eröffnen den Zugang zum spanischen Sprachraum, der von wachsender wirtschaftlicher und geopolitischer Bedeutung ist. Zum spanischen Sprachraum gehören zunehmend auch die USA.
  • Spanischkenntnisse erweitern die Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte in Schule und Studium und können für die berufliche Tätigkeit von großem Nutzen sein.
  • Spanisch ist der Schlüssel zu vielen Kulturen und ihrem Kulturerbe: in Spanien mit seinen geschichtlichen Verbindungen zum Islam und nach Afrika, in den Ländern Lateinamerikas mit ihrer spanischen Prägung, aber jeweils eigenen – teils indianischen, teils afrikanischen, teils europäischen – Wurzeln und in den USA mit ihrer multikulturellen Gesellschaft.

(Quelle: Fachanforderungen Spanisch, S. 41 Fachanforderungen Spanisch)

Besuchen Sie auch gerne folgenden Link. In dieser Präsentation gewinnen Sie einen anschaulichen Eindruck über die Bedeutung des Spanischen und die vielfältigen Vorteile, die mit dem Lernen dieser schönen Sprache verbunden sind.

https://www.klett.de/sixcms/media.php/185/spanisch-ist-trumpf-2018.pdf

Ab wann kann ich Spanisch am MDG lernen?

Spanisch wird als 3. Fremdsprache, ab dem Einführungsjahrgang in die Oberstufe angeboten (G8: Klasse 10 / G9: Klasse 11). In 3 Unterrichtsstunden à 60 Minuten über die gesamte Oberstufe wird das Sprachniveau B 1 erreicht.

Siehe https://www.europaeischer-referenzrahmen.de/

Wie wird Spanisch gelernt?

Wir arbeiten mit dem Oberstufenlehrwerk Adelante aus dem Klett-Verlag, welches speziell für das Erlernen von Spanisch als spät beginnende Fremdsprache konzipiert ist, jüngsten methodisch-didaktischen Standards entspricht und besonderen Wert auf die Ausbildung der kommunikativen Kompetenz legt.

Schrittweise fließen auch authentische Texte, wie z.B. Lieder, Zeitungsartikel, Videoclips, Filmsequenzen und vereinfachte Lektüren in den Unterricht ein.

Was machen wir außerhalb der Schule?

z.B. Besuch:

  • Instituto Cervantes in Hamburg mit anschließendem Tapasessen
  • Cinescuela in Lübeck (Kinofilme im Originalton)

¡Hasta pronto!

       ¡Te esperamos!