„Wer, wenn nicht wir? - Schülerbilder gegen Gewalt und Rassismus“

Die Ausstellung ist vom 18. bis 29. November 2019 an unterschiedlichen Orten in Mölln zu sehen. Veranstalter sind die Stadt Mölln, der Verein Miteinander Leben und die Gemeinschaftsschule Mölln (als Hausherrin der Hauptausstellung).

Die Hauptausstellung mit den Originalen der Schülerbilder unterschiedlicher Schulen befindet sich im Atrium der Gemeinschaftsschule und im ersten Stock (ergänzt um 40 Bildtafeln aus einer bundesweiten Wanderausstellung zum gleichen Thema). Weitere Schülerbilder werden als Reproduktionen und Vergrößerungen in den Schaufenstern Möllner Geschäfte und als Plakate im öffentlichen Raum an Laternenmasten in der Hauptstraße zu sehen sein.

Die Ausstellungseröffnung findet am Montag, den 18. November um 18 Uhr im Atrium der Gemeinschaftsschule statt. Alle Schulgemeinschaften sind herzlich dazu eingeladen.

Sehr wünschenswert wäre es, wenn innerhalb des Ausstellungszeitraums viele unserer Schulklassen zu einem Ausstellungsbesuch in die Gemeinschaftsschule kommen könnten.

Marion-Dönhoff-Gymnasium   Fachschaft Kunst   Schule ohne Rassismus

Zurück