Fridays for future: Jetzt Nachhaltigkeit herstellen!

Wer die Demonstration in Mölln beobachtet hat, wird gesehen und gespürt haben, mit welch großer Überzeugung und mit welchem Engagement unsere Schülerinnen und Schüler sich für die Nachhaltigkeit im Umgang mit der Umwelt einsetzen.

Ich möchte dieses Engagement und die Überzeugung gern für unsere Schule nutzen und lade deshalb alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule dazu ein, nicht nur für ihre Überzeugungen auf Demonstrationen einzustehen, sondern aktiv etwas zu bewegen, indem sie mit dazu beitragen, unsere Schule umweltgerechter zu machen und im Sinne der Nachhaltigkeit umzugestalten.

Schon in der Vergangenheit sind unsere Schülerinnen und Schüler aktiv geworden, als sie mit großem Erfolg dafür eingetreten sind, dass der Verbrauch an Plastik und Papiermüll in der Mensa gesenkt wird. In den letzten Wochen haben viele Gespräche mit unterschiedlichen Gruppen der Schulgemeinschaft stattgefunden, in denen es um weitere mögliche Schritte in Richtung Nachhaltigkeit ging. Auf Initiative der Schülerinnen und Schüler werden wir einen AK zu diesem Thema einrichten, auch mit Vertretern der Stadt gab es gute Gespräche, wie umweltverträgliches Verhalten durch den Schulträger unterstützt werden kann.

Fridays for Future ist eine Bewegung von Jugendlichen und jungen Menschen, die sich für ihre Zukunft einsetzen. Insofern sehe ich die Schülerinnen und Schüler in einer besonderen Verantwortung, sich für Veränderungen im Umweltverhalten an unserer Schule einzusetzen und diese dann auch gemeinsam umzusetzen. Gleichzeitig freue ich mich über alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die unsere Schulgemeinschaft auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit aktiv unterstützen. Lassen Sie uns alle auch in dieser Hinsicht einen gemeinsamen Schritt weitergehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Jan Ullrich, Schulleitung

Zurück