Abschied von Frau Kayser-Reusch

  • es ist ein Dienstag und Sie organisieren die Mathematik-Olympiade für die Klassen 6, 7, 8 und die Oberstufe des MDG Mölln,
  • es ist ein Donnerstag und Sie organisieren die Mathematik-Olympiade für die Klassen 5 und 9,
  • es ist Dienstag, Mittwoch und Donnerstag und Sie organisieren in der 1. großen Pause die Siegerehrung für die Mathematik-Olympiade,
  • es ist der Klausuren-Monat November und an einem Mittwoch organisieren Sie die Mathematik-Olympiade nicht auf Schul-, sondern auf Kreisebene,
  • es ist ein Samstag und Sie organisieren die Kreisrunde der Mathematik-Olympiade für die Grundschulen,
  • es ist noch ein Samstag und Sie organisieren das Training für die Mathe-Olympiade auf Landesebene,
  • Sie haben einen beweglichen Ferientag und fahren zum Landesfinale der Mathematik-Olympiade.

Stellen Sie sich vor, Sie machen das nicht nur in einem Schuljahr, auch nicht in zwei oder drei Jahren, stellen Sie sich vor, das machen Sie, seitdem Sie im Februar 2002 an unsere Schule gekommen sind. Stellen Sie sich vor, Sie machen das seit 17 Jahren.

Das können Sie sich nicht vorstellen? Dann denken Sie an Frau Kayser-Reusch. Wer verstehen will, wer Frau Kayser-Reusch für unsere Schule war, kann dies an diesem Beispiel tun.

Mit Frau Kayser-Reusch verliert die Schule eine Kollegin, die immer hilfsbereit, absolut zuverlässig und sehr kompetent war. Wir haben Sie schätzen gelernt als ehrlich und offen, zugewandt, mitfühlend, aufbauend und mit einem großen Herzen, gleichzeitig unaufgeregt und pragmatisch, voller Idealismus und immer für andere da, wenn sie gebraucht wird. Mit Frau Kayser-Reusch verlieren wir eine tolle Lehrerin, eine tolle Kollegin und einen ganz besonderen Menschen.

Das Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln ist Frau Kayser-Reusch zu großem Dank verpflichtet. Für Ihren Ruhestand wünschen wir Frau Kayser-Reusch nur das Beste.

Es war schön, Freddy! Alles Gute für dich!

Jan Ullrich, Schulleitung

Zurück