26.03.2020 Mit-mach-Aktion: Schüler*innen@athomeart

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein hat eine Aktion ins Leben gerufen, die "Schüler*innen@homeart" betitelt ist.

Ihr könnt euch hierbei künstlerisch mit der aktuellen Situation über verschiedene Medien (Bild, Musik, Wort etc.) auseinandersetzen. Eure Ergebnisse können dann in einer öffentlichen Online-Galerie präsentiert werden.

Mit dieser Initiative soll der Bereich der kulturellen Bildung im Sinne von "Homeschooling" unterstützt werden und es soll Mitmenschen in dieser besonderen Situation Mut gemacht werden.

Vielleicht hat ja auch jemand in den Ferien Lust und Muße, auf diese Art kreativ zu werden. 
Weitere Informationen sind in den unten aufgeführten Dokumenten nachzulesen. 

25.03.2020 Lieber Q2-Jahrgang - die aktuellen Medien

Liebe Schülerinnen und Schüler des Q2- Jahrgangs,

sicherlich habt auch ihr den Medien entnommen, dass unsere Bildungsministerin Frau Prien den Vorschlag unterbreitet, die Abiturprüfungen in diesem Jahr aufgrund der zu erwartenden längeren Schulschließung „abzusagen“. Bisher ist jedoch noch keine abschließende Entscheidung gefallen und zudem keine Umsetzung, wie genau die Abiturnote dann zusammengesetzt sein soll, bekannt.

Leider wird es in den Medien und Foren schon heiß diskutiert.

Bewahrt zunächst einmal Ruhe und wartet ab, bis tatsächlich Entscheidungen vorliegen. Wir sind bemüht, das Beste für euch aus der Situation zu machen und werden euch rechtzeitig über neue Beschlüsse und Vorgaben, zu deren Umsetzung informieren. Bis dahin konzentriert euch auf eure Aufgaben und nutzt die Möglichkeiten zur weiteren Vorbereitung, die euch geboten werden.

Vielleicht habt ihr inzwischen auch vom „Mentoren-Programm“ unserer Ehemaligen gehört, die euch mit Rat und verschiedenster Unterstützungsform in dieser besonderen Zeit beistehen wollen. Informationen dazu findet ihr in euren Schulcommsy-Klassenräumen.

Abschließend können wir euch nur darum bitten, lasst euch nicht verunsichern – gemeinsam schaffen wir das.

Bis dahin bleibt bitte gesund.

Viele Grüße!

Stefanie Legrand
- Oberstufenleitung -

20.03.2020 Notbetreuung - geänderter Erlass

Liebe Eltern,
ich möchte Sie über die heutige Entscheidung des Kabinetts zur Fortführung der Notbetreuung an den Schulen bis zum 19. April 2020 informieren. NEU ist dabei, dass auch Kinder in die Betreuung aufgenommen werden sollen, bei denen

  • beide Eltern berufstätig sind
  • und ein Elternteil im Bereich der medizinischen-pflegerischen Versorgung tätig ist.

Die wichtigsten Punkte sind in der angefügten Datei zusammengefasst.
Bitte weiter beachten: Die betroffenen Eltern melden rechtzeitig ihren Betreuungsbedarf bei der Schule an.
Grundsätzlich besteht das Notbetreuungsangebot von 08.00 bis 12.10 Uhr.

Ihr Jan Ullrich

Hinweise zur Notbetreuung - Datei zum Download

20.03.2020 Brief an die Eltern und SchülerINNEN
20.03.2020 Neuer Erlass aus dem Ministerium
18.03.2020 Krankheit während der Schulschließung?
Liebe Eltern,
sollte Ihre Tochter/ Ihr Sohn erkranken und die von den Lehrkräften zur Verfügung gestellten Aufgaben nicht bearbeiten können, melden Sie sich bitte via E-Mail bei der Klassenleitung. Dieses Vorgehen ersetzt das im Regelfall sonst von Ihnen zu tätigende Telefonat mit dem Sekretariat. Die Klassenleitung wird im Anschluss an Ihre E-Mail alle Ihr Kind unterrichtenden Lehrkräfte in Kenntnis setzen.  
 
Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Bleiben Sie gesund!
Ihr Jan Ullrich
17.03.2020 Corona-Test

Die Weltgesundheitsorganisation WHO sieht in umfangreichen Tests den Schlüssel zur erfolgreichen Verzögerung der Corona-Ausbreitung:

"We have a simple message to all countries - test, test, test. Test every suspected case." 
WHO Director General Tedros Adhanom Ghebreyesus, Pressekonferenz in Genf, 16.3.2020.

In diesem Zusammenhang möchte ich Ihnen mitteilen, dass im Rahmen der Verfolgung von Infektionsketten an Mitgliedern unserer Schule bisher ein einziger Test durch das zuständige Gesundheitsamt durchgeführt wurde. Der Test fiel negativ aus. Das zuständige Gesundheitsamt hat auf Nachfrage bestätigt, dass in diesem Fall zu keiner Zeit eine Ansteckungsgefahr für die Mitglieder der Schulgemeinschaft bestanden hat. Es wurden daher auch keine weiteren Maßnahmen, wie z. B. eine Quarantäne, durch das zuständige Gesundheitsamt angeordnet.

ULL 

16.03.2020 HomeSchooling - An alle SchülerINNEN und Eltern
Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
die aktuelle Situation ist für alle Beteiligten neu und erfordert eine hohe Flexibilität und Selbstständigkeit eines*r jeden Einzelnen.
 
Informationen über den Umgang mit nun ausfallenden Klassenarbeiten und Klausuren hat das Bildungsministerium bisher nichts veröffentlicht. Auch konkrete Angaben für die nachzuholenden Abiturprüfungen liegen uns noch nicht vor. Neue Informationen werden wir auch auf unserer Website (www.mdg.moelln.de) veröffentlichen. Bitte besuchen Sie diese regelmäßig.
 
Wie bereits am Freitag mitgeteilt wurde, wurden die Schulen zwar geschlossen, aber keine vorzeitigen Ferien erteilt. Wir möchten Sie daher dringend darauf hinweisen, dass alle Schüler*innen in den folgenden zwei Wochen gewissenhaft und zuverlässig die von den Lehrkräften erteilten Aufgaben bearbeiten und entsprechend der Arbeitsaufträge Rückmeldungen geben müssen. In allen Fächern werden Aufgaben erteilt. 

Alle Kollegen*innen bieten eine Sprechstunde an, deren Zeiten mit ihren Telefonnummern und ihrer E-Mail-Adresse auf den Aufgabenblättern verteilt oder in einer weiteren E-Mail bekanntgegeben werden. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder dabei, diese Kommunikationswege zu nutzen, um Fragen und Probleme zu klären. Denn die erfolgreiche Erarbeitung der Lerninhalte wird nach den Ferien vorausgesetzt. Eine ausführliche Nacharbeitung der Lerninhalte wird nicht stattfinden können. Leistungsüberprüfungen werden auch auf die selbst erarbeiteten Lerninhalte zurückgreifen.

Für die Klassenstufen 9 bis Q2 wird ein SchulCommsy-Raum eingerichtet. SchulCommsy ist eine Austausch- und Kommunikationsplattform, mit der viele Klassen auch schon arbeiten. Eine Bedienungsanleitung wird über die Klassenleitung weitergeleitet. 

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich Gesundheit und Gelassenheit,

Ihr Jan Ullrich, Schulleiter

16.03.2020 Info für den Q2-Jahrgang

Liebe Schülerinnen und Schüler des Q2-Jahrgangs,
Corona stellt uns vor vielfältige Herausforderungen und leider seid auch ihr in besonderem Maße davon betroffen.

Nach bisherigem Kenntnisstand werden die Abiturprüfungen oder Teilleistungen, die vor den Osterferien hätten stattfinden sollen, auf die Nachholtermine im Anschluss an die Osterferien verschoben. Die letzte Verlautbarung des Ministeriums lautet:

Die Abschlussprüfungen finden voraussichtlich ab dem 20. April 2020 statt.
Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur wird mit den Schulen zusammen die Abläufe anpassen.

Wie genau die Abläufe das Abitur betreffend sein werden, hängt sicherlich von der Entwicklung der allgemeinen Situation ab. Sobald es neue Informationen gibt, werdet ihr über die Homepage der Schule informiert. Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit per Mail an mich wenden:

stefanie.legrand@moelln.de

Lasst euch nicht verunsichern, es geht schließlich allen Abiturient*innen so und nutzt die Zeit für eine intensive Vorbereitung auf Eure Prüfungen.

Abschließend wollen wir an euch appellieren und schließen uns damit den allgemeinen Ratschlägen an:
Vermeidet bitte in dieser Zeit unnötige Sozialkontakte, verschiebt z. B. Partys etc. auf die Zeit nach den Prüfungen.

Bis dahin bleibt wohlauf!

Viele Grüße!
Stefanie Legrand
- Oberstufenleitung -

16.03.2020 Notfallbetreuung in der Schule vom 16.-18.03.2020

Die Eltern, die in einem Bereich arbeiten, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist, werden gebeten, ihren entsprechenden Betreuungsbedarf der Schule anzuzeigen.

Bitte schicken Sie bis heute 14 Uhr an das Sekretariat und die Klassenlehrkraft Ihres Kindes eine E-Mail mit einer Erklärung Ihres Betreuungsbedarfs (Name des Kindes bzw. der Kinder, Klasse, Dauer des Betreuungsbedarfs, Angabe der Berufe beider Elternteile und Begründung).

Das Angebot gilt nur für Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. Alleinerziehende in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig und systemrelevant ist, und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. Zu diesen Arbeitsbereichen gehören beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen/er, Lehrerinnen/er. Am Mittwoch, den 18. März 2020 gibt es weitere Informationen für einen darüber hinaus erforderlichen Notbetrieb.

13.03.2020 Einstellung des Lehrbetriebes ab dem 16.03.2020

Liebe Eltern,
bitte beachten Sie folgende Informationen und geben Sie sie an andere Eltern weiter:

Ab Montag, den 16.3.2020 wird der Lehrbetrieb an allen Schulen in Schleswig-Holstein und damit auch am Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln für die Klassen 5 bis Q2 bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt. Das heißt, es findet kein Unterricht an der Schule statt.

Für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen wird es eine schulische Notbetreuung zunächst bis Mittwoch, den 18.3.2020 in der Zeit von 7:30 Uhr bis 12:10 Uhr geben, WENN beide Elternteile oder ein alleinerziehender Elternteil in einem Bereich arbeitet, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastruktur notwendig ist UND diese Eltern keine Alternativbetreuung organisieren können.

Die Schülerinnen und Schüler, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, treffen sich um 7:30 Uhr in der Eingangshalle und erhalten dort weitere Informationen.

Laut Vorgabe des Ministeriums handelt es sich bei der Zeit bis zu den Osterferien lediglich um eine Aussetzung des Unterrichts in der Schule, nicht um verlängerte Osterferien.
Daher haben einige Lehrkräfte schon Aufgaben an die Klassen verteilt. Weitere Aufgaben werden über die Klassenlehrkräfte oder über die Elternvertreter*innen oder über in der Klasse etablierte Kommunikationswege wie SchulCommsy gestellt. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder bei der Organisation der zu erledigenden Arbeitsaufträge.

Für die Abiturprüfungen gelten folgende Regelungen: Die Sprechprüfungen im Fach Englisch und die Prüfung im profilgebenden Fach werden auf die Nachholtermine nach den Osterferien verlegt. Genauere Informationen folgen.

Wir bitten alle, sich sehr regelmäßig über die oben genannten Kommunikationswege und die Schulwebsite zu informieren.

Um die Infektionskette des Corona-Virus‘ weiter einzudämmen, bitten wir außerdem alle, auf nicht notwendige soziale Kontakte zu verzichten.

Bleiben Sie gesund!

Mit den besten Grüßen
Die Schulleitung des MDG

Datei 1
Datei 2

09.03.2020 Corona - Verhalten im Verdachtsfall

Wer an einer Atemwegserkrankung leidet und zuvor in einem Risikogebiet war oder Kontakt zu nachweislich Infizierten hatte, sollte umgehend seinen Hausarzt oder die Ärzte-Hotline 116 117 anrufen und zuhause bleiben. Der Hausarzt oder das örtliche Gesundheitsamt nimmt einen Abstrich von Mund und Rachen. Mithilfe eines Labortests können die Mediziner dann feststellen, ob eine Infektion vorliegt. Bis dahin muss die betroffene Person weiterhin isoliert bleiben.

Sollte ein Verdachtsfall bzw. ein bestätigter positiver Befund vorliegen, ordnet das zuständige Gesundheitsamt alle weiteren Maßnahmen an. Die Entscheidung über mögliche Einschränkungen des Schulbetriebes treffen der örtliche Schulträger und das örtliche Gesundheitsamt in Abstimmung miteinander abhängig von einer aktuellen Lagebewertung vor Ort.

Weitere Informationen finden Sie in den angehängten Dateien des MBWK.

Datei 1

Datei 2

Jan Ullrich

 

28.02.2020 Informationen zu Corona - Virus und Grippe: Hygienemaßnahmen

Angesichts der aktuellen Situation erinnern wir an die empfohlenen Hygienemaßnahmen zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten.

Dazu gehören:

- Handhygiene (Händewaschen),
- sich nicht ins Gesicht zu fassen,
- Husten und Niesen in ein Einwegtaschentuch (oder Armbeuge)
- und grundsätzlich Abstand halten zu kranken Personen.

(Vgl. auch angehängte Dateien)

Datei 1
Datei 2
Datei 3

Ich bitte alle Mitglieder der Schulgemeinschaft, sich entsprechend zu verhalten.

Die Klassenleitungen am MDG Mölln sind angehalten mit ihren Schülerinnen und Schülern diese Maßnahmen zu besprechen. Zudem stehen wir in engem Kontakt mit dem Schulträger (Reinigung der Schule) und den verantwortlichen Ministerien des Landes.

Bitte kommen auch Sie Ihrer Verantwortung als Eltern nach, indem Sie Ihre Kinder über schützende Hygienemaßnahmen aufklären und dazu beitragen, die Gefahrenlage angemessen einzuschätzen.

Informationen auch zu Hygienetipps finden sich unter Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-2019-ncov.html

Weitere Informationen finden sich auch im Internetauftritt der Landesregierung: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Arti-kel_2020/I/200129_Grippe_Coronavirus.html

Bürgertelefon für Gesundheitsfragen: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ser-vice/buergertelefon.html (zu Coronavirus: 030 / 346 465 100)

ULL