Die Fachschaft Wirtschaft/Politik

Die Fachschaft stellt sich vor

Nina Holt-Wist (WiPo / Englisch)

Anne Marie Spahn (WiPo / Französisch)

Ulrike Waldraff (WiPo / Englisch) Lehrkraft in Ausbildung

Markus Rabe (WiPo / Geographie)

Sebastian Richter (WiPo / Geschichte / Geographie) Fachleitung

 

Aktuelles

Veranstaltungsübersicht 2018:

25. Januar - Jugendoffizier Bundeswehr (Q2)

20. Februar - UNI-Tag Hamburg (Q1)

23. Februar - Einstiegsmesse Hamburg (E)

 

Informationen zum Betriebspraktikum in der Klasse 9. finden Sie hier:

Betriebspraktikum

Informationen zum Wirtschaftspraktikum 2018 (Infoblock I) und 2017 (Infoblock II) in der Klasse Q1. finden Sie hier:

Wirtschaftspraktikum

Der Beitrag des Faches Wirtschaft/Politik zur allgemeinen und fachlichen Bildung

Das übergeordnete Ziel des Faches Wirtschaft/Politik ist die Befähigung der Schülerinnen und Schüler in Politik,Gesellschaft und Wirtschaft als mündige Bürgerinnen und Bürger kommunikativ und partizipativ zu handeln.

Das Fach Wirtschaft/Politik zielt darauf ab, politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Fragestellungen und Probleme sowie deren Wechselwirkungen mehrperspektivisch zu untersuchen und kriteriengeleitet zu beurteilen. Dabei geht es um die Nachvollziehbarkeit des methodischen Vorgehens, den verantwortungsvollen und zielgerichteten Umgang mit Medien, die fachliche Folgerichtigkeit der Argumentation, die Nachvollziehbarkeit und Differenzierung eigener Urteile, die Reflexion des eigenen Urteils; einmündend in die Bereitschaft und Fähigkeit im öffentlichen Leben aktiv mitzuwirken.

Daraus folgt, dass alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I, unabhängig vom angestrebten oder erreichbaren Schulabschluss, eine entsprechende fachliche Grundbildung erhalten. Der zunehmende Grad an Komplexität der Fragen und Problemstellungen in der Sekundarstufe II, deren Erschließung und Beurteilung auf den drei Betrachtungsebenen (Politik, Gesellschaft und Wirtschaft) erfordern ein hohes Maß an Abstraktion, Differenzierung und Reflexion. Dies führt zu einer sich stetig vertiefenden Ausbildung von Kompetenzen. Sie sind wesentlicher Bestandteil einer umfassenden zukunftsfähigen allgemeinen Bildung, die über die Allgemeine Hochschulreife hinaus wirksam werden kann. Komplexe politische und wirtschaftliche Prozesse und Entscheidungen können so in ihrer gesellschaftlichen Relevanz beurteilt werden.

 (Quelle: Fachanforderungen Wirtschaft/Politik, Ministerium für Schule und Berufsbildung S-H)

Lehrplan / Fachcurriculum / Leistungsbewertung

Hier finden Sie den aktuellen Lehrplan für Schleswig-Holstein (Sek I+II):

Lehrplan (PDF-Download)

Hier finden Sie das schulinterne Fachcurriculum:

Fachcurriculum (PDF-Download)

Hier finden Sie Informationen zur Leistungsbewertung:

Folgt...

Projekte - Konzept der Berufs- und Studienorientierung

Die Fachschaft Wirtschaft / Politik ermöglicht mit folgenden Aktivitäten den Außenbezug der schulischen Inhalte durch:

Besuch des Bürgermeisters in Klasse 8 / 9
Landtagsbesuch in E
Besuch der Jugendoffizierin der Bundeswehr in Q1
die Ausrichtung von Podiumsdiskussionsveranstaltungen durch die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe
   in Wahljahren auf Kommunal-, Landtags- und Bundestagsebene mit den entsprechenden Kandidatinnen und Kandidaten
 
Neben der Kompetenzentwicklung als Kern und Ziel des Unterrichtes im Fach Wirtschaft / Politik und dem Lebensweltbezug beim Lernen soll sich der Außenbezug der schulischen Entwicklungsprozesse auch mit Fragen der Studien- oder Berufsorientierung koppeln, um den Schülerinnen und Schüler ein möglichst breites Angebot unterschiedlicher berufs- und studienorientierende Informationen zur Verfügung stellen zu können. Dazu führt die Fachschaft für Wirtschaft / Politik mit allen Schülerinnen und Schülern folgende Aktivitäten und Prozesse zur Berufs- und Studienorientierung durch:
 
Bewerbungstraining in der Klassenstufe 8 inkl. des Schreibens von Bewerbungen unter Beteiligung der Debeka als 
   Kooperationspartner (federführend ist die Fachschaft Deutsch),
Vorbereitung und Durchführung eines Besuchs des Berufsinformationszentrums Lübeck in der Klassenstufe 8,
Vorbereitung und Durchführung des Betriebspraktikums inkl. einer Lernleistung in der Klassenstufe 9 (in Kooperation 
   mit der Fachschaft Deutsch),
Bewerbungstraining der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg im Jahrgang E,
Vorbereitung und Besuch der Einstiegs-Messe in Hamburg mit dem Jahrgang E,
Vorbereitung und Besuch der Nordjob-Messe mit dem Jahrgang Q1,
Vorbereitung und Durchführung des Wirtschaftspraktikums im Jahrgang Q1 inkl. einer besonderen Lernleistung in 
   Form einer Analyse betriebswirtschaftlicher Herausforderungen für das jeweilige Unternehmen
Vorbereitung und Besuch der Uni-Tage der Universität Hamburg mit dem Jahrgang Q1,
Durchführung der Studieninformationsgespräche des Ehemaligenvereins im Jahrgang Q1,
Angebot einer regelmäßigen Sprechstunde in unserer Schule durch einen Mitarbeiter der Arbeitsagentur